Der große Preis von Rärin - LJ Plettenberg-Herscheid veranstaltet spannendes Bobbycarrennen

Am 17.09.2011 war es soweit. Nach reichlicher organisatorischer Vorarbeit stand unser Bobbycarrennen auf dem Plan.

Zuvor musste jedoch noch einiges getan werden. Am Freitag fing das Aufbauen an. Zelte mussten aufgestellt, Leitungen verlegt, Kohle beschafft, Lichter aufgehängt und Stromleitungen angeschlossen werden.

Am Samstag wurden die ganzen Kleinigkeiten erledigt, wie Birken binden und natürlich das Aufbauen der Strecke. Als am Abend die ersten Besucher kamen und sich der Platz füllte, wurde schnell klar: Nur das Wetter kann die Party noch vermiesen. Aber Petrus hatte Gnade mit uns. Trotz gemeldetet Schauer blieben wir bis tief in die Nacht damit verschont.

Die Hauptattraktion, das Rennen, startete um 18 Uhr. Angemeldet waren acht Erwachsenen-Teams und vier Kinderteams. Jedes Taem bestand aus drei Mitgliedern. Der Erste musste mit dem Bobbycar einen Berg hinunterfahren und untern Fragen beantworten. Direkt nach der rasanten Talfahrt wurde es für den Ersten des Teams entspannend. Dieser wurde vom Zweiten einen Berg hinaufgezogen, wo der Dritte schon auf das Team wartete um mit dem Hindernissparcours zu beginnen. Neben Strohballenklettern, Sackhüpfen und Slalomfahren stand hier auch Reifenlaufen und eine Schubkarrenfahrt auf dem Programm, eine nervenaufreibende Sache.

Im anschluss an das Rennen gab es die Pokalübergabe, bevor sich nahezu alle Teilnehmer und Zaungäste auf dem gemütlichen Zeltplatz zusammenfanden.

In der Kategorie "Kinderteams" hat, wie wäre es anders zu erwarten, das Team der heimischen "Berglöwen" gewonnen. Bei den Erwachsenen-Teams waren es die "Rüstigen rentner". Sie waren zeitgleich mit 2,37 min. mit dem Team "Kierspe II". Die Entscheidung fiel beim Tauziehen, wo sich die "Rüstigen Rentner" nach einem spannenden Match durchsetzten. Die drei Jungs konnten sich zudem 15 l Bier schmecken lassen. An der Theke wurde sich bei kühlen Getränken und heißen Würstchen über das Rennen und noch viele andere Themen ausgetauscht.

Als Fazit über unsere erste Veranstaltung kann man sagen: Sie war ein voller Erfolg! Von allen Seiten kam positive Kritik. Uns selbst sind ein paar Kleinigkeiten aufgefallen, die noch verbessert werden können (z. B. das man zwei Stunden vor Beginn der Feier noch keine Grillzange hatte, aber man lernt ja daraus... :-)). Im nächsten Jahr wird die Veranstaltung wiederholt, evtl. sogar mit mehr (Landjugend-)teams aus dem weiteren Umkreis.

LJ Plettenberg-Herscheid