Seilgartengruppe in der WLL

Jetzt wird es richtig angepackt

Seit einiger Zeit schon sind diverse Seilgartenaktionen Bestandteil der Landjugendarbeit. Neben diversen Niedrigseilaktionen auf den Kinder-freizeiten, wurde im August bereits das dritte Mal ein großer Seilgarten in Breckerfeld gebaut, der bei Kindern und Erwachsenen gleichermaßen beliebt war. Auch zum 60-jährigen Jubiläum der Westfälisch-Lippischen Landjugend e.V. wurde ein Seilgarten in Münster aufgebaut, der gut besucht war und an dem sich viele Kinder austoben konnten.

Doch vor der Begehung eines Seilgartens muss dieser erst einmal von geschulten Leuten aufgebaut werden. Und auch diese Schulungen werden von der WLL angeboten. Wer sich also für Klettern interessiert, für den ist vieleicht die nächste Schulung von Christian eine Überlegung wert, sodass ihr in den Ortsgruppen einmal selbst einen Seilgarten aufbauen könnt. Eventuell ist dies ja dann eine der Hauptatraktionen eines Ortsjubiläums oder einfach nur eine nette Abwechslung für einen Gruppenabend.

Aber auch für Gruppen, die sich nicht direkt fortbilden lassen möchten, gibt es natürlich die Option auf Seilgartenaktionen bei den nächsten Events eurer Landjugend. Denn durch diese Schulung hat sich bereits ein kleiner Kreis gebildet, der gerne zusammen an weiteren solchen Aktionen teilnehmen will und das Klettern zu einem festen Bestandteil der Landjugendarbeit machen möchte. Denn das Klettern ist nicht nur ein toller Sport, bei dem man seine Grenzen kennen lernt sondern die Seilgartenaktionen können auch individuell eingesetzt werden  um den Zusammenhalt einer Gruppe zu stärken oder um zu lernen Verantwortung zu übernehmen und anderen zu vertrauen. Alles in allem ist es eine tolle Aktion die ich jeder Ortsgruppe nur empfehlen kann.

Auf der Landesversammlung wollen wir schauen, ob wir nicht ein Team aufstellen können, das sich intensiver mit Klettern und Seilgartenbau beschäftigt. Wenn ihr Interesse daran habt, wäre das eine tolle Gelegenheit, ins Gespräch zu kommen.

Thorsten Görts