Auf Wiedersehen - Julia und Kirsten verabschieden sich!

Abschied ist ein scharfes Schwert...So beschreibt es Roger Whitacker in seiner Schlager-Schnulze :-)

Doch es ist Wahrheit daran - und ohne lange drum herum zu reden: Kirsten und ich werden zu Landesversammlung im Oktober unsere Arbeit im Referat Öffentlichkeitsarbeit, und damit unsere Tätigkeit für die Westfälisch-Lippische Landjugend, einstellen. Unsere Entscheidung kommt nicht von irgendwo her, sondern nach über 10-jähriger ehrenamtlicher Arbeit auf Landesebene ist irgendwann "die Luft raus".

Auf dem heimweg von der September-Vorstandssitzung haben wir beide die einstündige Fahrt ausschließlich damit verbracht, über die alten Zeiten zu quatschen. Wir haben viel erlebt: Die vielen Stunden auf der Autobahn, Zuschusskürzungen, Gespräche mit Landespolitikern, die vielen Trips nach Berlin und durchs gesamte Bundesgebiet, die Rally auf Haus Düsse und unzählige lustige Tage mit den Mitarbeitern der Geschäftsstelle in Münster.

In der Moment Mal konnten wir euch viel über die tägliche Arbeit der Landjugend in Westfalen-Lippe berichten und so oft die eigene Kreativität voll ausleben. Nach all der Zeit fällt es uns dennoch schwer, die Arbeit hinter uns zu lassen. So oft haben wir gesagt: "Das war die beste Zeit meines Lebens!". Wir hoffen, dass die Landjugend weiter ein starker Partner für alle Jugendlichen auf dem Land bleiben wird und drücken allen Aktiven die Daumen: Habt bitte genauso viel Spaß, wie wir! An dieser Stelle daher ein besonderer Dank von uns an:

Die Geschäftsstelle: Wir waren nicht nur auf Grund der Landjugend ein gutes Team, wir sind Freunde!

Den Landesvorstand: Durch dick und dünn sind wir gegangen, nutzt den frischen Wind für eure Arbeit voll aus!

Alle Landjugendlichen: Danke für die vielen Stunden Spaß "an Landjugend"!

Wir sind übrigens nicht aus der Welt - wer unsere Hilfe braucht, der bekommt sie auch! Und sicher sehen wir uns das ein oder andere Mal wieder! Bis dahin und "haltet die Ohren steif"!

Julia Koch & Kirsten Schremmer, LJ Neuengeseke und Referat ÖA