PM - Bundesverkehrsminister beruft WLL-Vorsitzenden Michael Schwab in Jury

Bundesverkehrsminister Ramsauer beruft WLL-Vorsitzenden Michael Schwab in Wettbewerbs-Jury

Münster, 04.02.2011

Bundesminister Peter Ramsauer hat im Januar den Wettbewerb „Menschen und Erfolge“ eröffnet. Dieser soll das vielseitige Engagement von Menschen, Vereinen und Verbänden würdigen, die das Wohnen und Leben auf dem Land attraktiver machen.

Der Vorsitzende der Westfälisch-Lippischen Landjugend (WLL) Michael Schwab, der auch der Europäischen Landjugend vorsitzt, wurde von Ramsauer in die Jury berufen. Er wird gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Verbänden die Preisträger auswählen und das Preisgeld in Höhe von insgesamt 24.000 Euro verteilen müssen.

„Ich freue mich, auf diese Weise den Wettbewerb unterstützen zu dürfen. Das ist eine gute Möglichkeit, Personen, Initiativen und Projekte zu honorieren, die zur Steigerung der Lebensqualität in ländlichen Regionen beitragen. Sie können so ins Bewusstsein einer großen Öffentlichkeit gebracht  werden“, ist der WLL-Vorsitzende überzeugt. „Auch unsere Landjugendlichen, die viel Engagement in unseren Dörfern zeigen, möchte ich aufrufen, sich zu beteiligen! Sie können die Chance nutzen, ihr Wirken bekannter zu machen und darum werben, dass andere es ihnen gleich tun.“

Alle Informationen zum Wettbewerb sowie die Bewerbungsunterlagen sind auf der Internetseite www.menschenunderfolge.de zu finden.